Wichteln für sozial benachteiligte Kinder der Villa Kunterbunt in Bruchsal

von Michael Schieferstein 16. Dezember 2012 um 21:46 Uhr

 

Am Freitag, 07. Dezember 2012 fand in der Mönchsberg-Schule in St. Leon-Rot das FoodFighter Projekt "Wichtel mit Michael und Andreas Schieferstein" statt.

Im Vordergrund dieser Aktion stand die Vermittlung der Wertschätzung von Lebensmitteln gerade für Grundschulkinder und damit einhergehend das gute Gefühl, damit anderen Kindern zu helfen. Und wo könnte diese Vermittlung besser stattfinden, als beim weihnachtlichen Plätzchenbacken.

Dazu haben Michael und Andreas Schieferstein eigens Plätzchen kreirt und mit ganz besonderen Lebensmitteln, z.B. Roteicheln geschaffen. Schon tags zuvor nahmen die Brüder Schieferstein die schuleigene Küche in Beschlag, um die Grundteige für die Plätzchen vorzubereiten.

Am 07. Dezember durften die Klassen 4a und 4b der Mönchsbergschule abwechselnd in die Küche kommen, um die hergestellten Teige zu Plätzchen zu verarbeiten. Nach Lebensmittelkunde und genauer Einweisung von Andreas Schieferstein, stürzen sich die Kinder mit viel Elan und Begeisterung aufs Plätzchenbacken. Der Informationsbedarf der Kinder rund um die Nachhaltigkeit der zu verarbeiteten Lebensmittel war so enorm, dass das Plätzchenbacken fast zu kurz kam.

Dass die Erlöse des Wichtel-Projekts sozial benachteiligten Kindern der Villa Kunterbunt in Bruchsal zu Gute kommen, fand bei den Kindern sehr großen Anklang und umso größer war das Engagement, möglichst viele Teige in Plätzchen zu verwandeln.

Am 13. Dezember wurden die Plätzchen bei einem Schulevent verkauft und ein Erlös von 211,50 EURO erzielt.

VERWANDTE BEITRÄGE

0 Kommentare

KOMMENTAR ABGEBEN