Schulprojekt "ABC der Lebensmittel-Wertschätzung"

von Michael Schieferstein 01. Oktober 2018 um 14:55 Uhr

Das Pilotprojekt wird von "FoodFighters e.V." unterstützt:

Im Mittelpunkt des Schulprojektes stehen die Nachhaltigkeit und Wertschätzung von Grundnahrungsmitteln, die gesunde Ernährung von Kindern sowie die Gemeinschaft beim gemeinsamen Zubereiten und Verzehren der Speisen mit Bio Lebensmitteln

Nur über die frühzeitige Vermittlung von Wissen über die Wichtigkeit vom richtigen Umgang mit Bio Lebensmitteln und den Wert einer gesunden Ernährung kann ein nachhaltiges Umdenken im Verbraucherverhalten, gerade bei unseren Kleinsten, erreicht werden...

Michael Schieferstein ist dieses Schulprojekt eine Herzensangelegenheit und deshalb kämpft er seit Jahren darum, dieses zu verwirklichen. Da er selbst in dieser Gegend die ersten 6 Jahre seines Lebens verbracht hat, war es ihm ein Anliegen, dieses großartige und einzigartige Projekt gerade in dieser Schule in die Tat umzusetzen.

Das Schulprojekt hat das Ziel, eine neue Generation von Konsumenten zu erziehen. Konsumenten, die wieder wertschätzend mit der Ressource Lebensmittel umgehen, die sich nachhaltig und gesund ernähren und die wissen, wie man die natürlichen Sinnesorgane einsetzt. Und, um das Thema Lebensmittelverschwendung an der Wurzel zu packen.

Es wichtig, gerade bei unseren Kindern schon frühzeitig Werte wie z.B. selbständiges Arbeiten, Kreativität, Geduld, Anstandsregeln, Wertschätzung im Umgang mit Lebensmitteln etc. zu vermitteln, um ihre gesellschaftliche Verantwortung wahrzunehmen zu können. Denn Kinder sind unsere Zukunft. Und da junge Menschen am leichtesten lernen, bietet sich hier die Möglichkeit, dass gerade Grundschulkinder ganz selbstverständlich mit solchen Werten aufwachsen und dementsprechend handeln!

Das Schulprojekt startete bereits zum sechsten Mal im Schuljahr 2018/19 für ca. 39 Wochen mit jeweils 4 Schulstunden pro Woche an der Goethe-Grundschule in Mainz und konnte zum Ende des Schuljahres 2017/18 zum 5 mal sehr erfolgreich abgeschlossen werden. Unterstützt wird das Schulprojekt von Oberbürgermeister Michael Ebling als Schirmherr und durch Novum "Das Gemüse-Abo" mit 50% der Bio-Lebensmitteln.

Im Schuljahr 2014/15 wurde das Schulprojekt durch eine Spende vom gemeinnützigen Verein networker for humanity unterstützt. Dankeschön.

Vielen Dank an ECOtanka - Trinkflaschen aus Edelstahl, die den Schülern "Sportanka"-Trinkflaschen zur Verfügung gestellt haben.

Da ich weder von Bund, Land oder Kommune finanziell unterstützt werde und dieses Projekt ohne fremde Mittel finanziere, freue ich mich über jede aktive Mithilfe, finanzielle Unterstützung und Sponsoring.

 

Möchten auch Sie die Projekte von "FoodFighters e.V." unterstützen?

Unser Spendenkonto:

Sparkasse Mainz
IBAN DE52 5505 0120 0200 0920 39
BIC MALADE51MNZ

0 Kommentare Kategorie: Schlagworte:

VERWANDTE BEITRÄGE